Geschichte des Drachenbootsports

Viele Legenden ranken sich um den Ursprung des Drachenbootfestes (端午節, Duānwǔjié), das in China jährlich im Juni zu Ehren des Staatsmannes und Poeten Qu Yuan stattfindet. Qu Yuan lebte im 3.  Jahrhundert v. Chr. während der Chu-Dynastie und schrieb eines der einflussreichsten Werke der chinesischen Dichtkunst – das Li Sao. Er soll am Hofe des Königs Huai einen höheren Posten innegehabt haben, dann jedoch aufgrund seiner politischen Meinung des Amtes enthoben und ins Exil verbannt worden sein. Aus Verzweiflung über die Missstände im Land stürzte er sich am 5. Tag des 5. Monats in die Fluten des Flusses Mi Luo. Hunderte von Fischer versuchten ihn zu retten und lieferten sich in ihren Booten ein Wettrennen. Mit lauten Trommeln und wilden Paddelschlägen versuchten sie die gefährlichen Fische zu vertreiben. Vergeblich ...

Seitdem wird die symbolische Suche nach dem Geist des Poeten in Form von Drachenboot-Festivals fortgesetzt. Unklar ist bis heute, warum den ursprünglichen Fischerbooten Drachenköpfe hinzugefügt wurden. Vielleicht sollten sie dazu dienen, die bösen Wassergeister fernzuhalten.

Der Drachenbootsport in seiner heutigen Form entstand im Jahre 1976 mit dem 1.  Hongkonger Drachenbootfestival – in Asien, Neuseeland, Australien, Kanada und Skandinavien gehört er seitdem zu den etablierten Sportarten. Nach Deutschland kam der Drachenbootsport 1987, als im Rahmenprogramm der Kanu-Weltmeisterschaften in Duisburg ein Rennen stattfand. Zwei Jahre später zum 800. Hafengeburtstag in Hamburg waren dann bei einer internationalen Regatta bereits 75 Teams am Start. Seitdem wird der Sport in Deutschland immer populärer, die Zahl der organisierten Sportler und auch die Zahl der Regatten zeigen dies.

Im Jahre 1990 wurde der Deutsche Drachenboot Verband e. V. (DDV) gegründet. 1994 erlebte der Sport einen wahren Boom, binnen eines Jahres verdreifachte sich die Anzahl der Teams. Seit Beginn der 99er Saison des letzten Jahrtausends verzeichnet der DDV über 70 Teams. Zudem führt seit der Saison 2004 auch der Deutsche Kanu-Verband e. V. (DKV) Drachenbootrennen durch. Es werden offizielle Welt-, Europa- und Landesmeisterschaften ausgetragen. Die deutschen Teams sind bei den internationalen Meisterschaften regelmäßig auf den Medaillenplätzen vertreten.